Drucken

Aktuell - Wetter - Fangrapport 2009

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Aktuell

2009

DESEMBER, 
31. Desember

Ja, es IST Hitra, und es IST Vagen Camping - nicht die Österreiche Alpen oder Bayern. Wir haben fast halbe Meter Schnee bekomme und es ist WUNDERSCHÖN. Heute -2 Grad, strahlende Sonne und heute Abend Vollmund. Alles so hell und sauber.
Wir haben auch besuch von Vassilie und sein Freundin in Hütte 6. Beide soll hier auf unseren Camping Neujahr heute Abend feiern mit Essen, Feuer und etwas gutes zum Trinken in sein neugebaute Schnee-Igloo. Ganz bestimmt sehr, sehr schön und romantisch. Hier ein paar Fotos vom Platz und die zwei "Igloo-Arbeire". 
Wir wünschen Euch alle ein gesundes und schönes neues Jahr 2010 !!!!!!

 

DESEMBER, 19. Desember

Lange nichts geschriben, aber wir haben die letzte Monaten viel im Wald und beim Sägewerk gearbeitet, so kein Energi abends. Gestern haben wir auch unsere Weihnacht-Schnee bekomme und heute war Stephanie und ich auf Ski rund um. Heute schönes Wetter und - 3 Grad. Soll so sein die kommende Woche so es siet aus dass wir endlich eine weisse Weihnacht bekommen.
Am 9. Desember war ich auch, zusammen mit Piotr, Enrico und Guido auf Kutterfahrt aussen von Kvenvaer. Wie letztes Jahr viele, viele schöne Winterdorsche + ein Köhler 12,5 Kg und ein paar Leng, aber keine richtig grosse. Diese sollen wir in Januar fangen,.... hoffen wir.

Das Jahr 2009 ist fast vorbei und daswegen kommt hier ein kleine ”Mimrestund” von dieses Jahr;

JANUAR: 
Januar war der ”Glück-Monat” für der ”Chef”. 
Ich habe am 26. Januar mein Monster-Leng 
gefangen – 35,4 Kg schwer. 

FEBRUAR: 
Der alte Sach war 50 Jahre und diese zusammen 
mit gute Freunde in Salzburg gefeiert. 

                    


MÄRZ: 
Unsere erste Gäste kam mitte März und dieses Jahr ein Monat mit meistens sehr, schönes Wetter. Viele schöne Dorsche, aber nicht so viel wie die letzte Jahren. 

APRIL:
 

Wettermässig wie Juli – traumhaftes Wetter mit mehrere Tage mit über 20 Grad, und schon mitte April war die Bierke grün. Auch über 200% mehr Gäste in April wie in 2008.
 


MAI: 
Wieder schönes Wetter bis anfang Mai, aber dann typisches ”Hitra-Wetter”. Die Fischerei war mittelmässig, einige fängt gut – andere nicht, aber nicht so viel Pollach wie normalt. 2 schöne Heilbutte auch gefangen bis fast 20 Kg. 
Besuch am Platz wie Fellesferien. Fast ganzen Mai mit alle Hütten belegt zusammen mit 20-30 Campers.


JUNI: 

Das ”Hitra-Wetter” (wechelshaftes Wetter) haben wir bis mitte Juni gehabt. Dann kam noch einmal sehr, sehr schönes Wetter. Am 12. Juni haben wir die erste Gross-Köhler im Fjord gefangen und dieses Jahr war diese bis anfang August hier. Auch gut mit Pollach, aber die Dorsch- und Pollachfischerei war dieses Jahr schlechter als früher. Unsere “Glück” ab mitte Juni war diese Adrenalinkick mit die Grossköhler über längere Zeit. 
Am 23. Juni haben wir unsere Mittelsommerfest gehabt und unsere holländische Camping-Hund hat mehrere Tage “Hang-Over” nach diese Fest.


JULI: 

Noch ein Monat mit Traumwetter und den ganzen Platz ist ganz Braun von Trochen. Ende Juli ein paar Nächte mit kraftig Regn, aber viel zu wenig. Juli ist immer unsere Hauptmonat, aber dieses Jahr nicht so viele Campers wie ein Normaljahr. Alle Hütten belegt, aber weniger Campers als in Mai und Juni. Viele schöne Köhler, auch mehrere über 10 Kg, zusammen mit Leng, Seehecht, Wittling und ein sehr grosse Seewolf. 
Unsere Sommerfest mit strahlende Sonne und Spiegelglattes Wasser und viel Spass. 


AUGUST 

Nicht vor ende August haben wir unsere gewünschte Regn bekomme, aber dann auch ganz viel Regn zusammen mit sterk Wind. Unsere Camping-Rekord für Köhler bleibt anfang August von Manfred geschlagen, 14,4 Kg. Sonst auch viele, sehr schöne Seehechte, Schellfische und Wittlinge zusammen mit einige grosse Rotbarsche bis 2 Kg. Das Wasser “kocht” auch mit Makrele.


SEPTEMBER 

Absolut kein Traumwetter. Den ganzen September war sehr, sehr schlecht mit Regn und sehr sterk Wind ein Tag nach den anderen. In eine Woche haben wir auch zwei richtige Sturme gehabt. Die Tagen ohne sterk Wind (vielleicht nicht mehr als 3-4 Tage) hat die Gäste meistens schöne Seehechte gefangen. 
Regn ist auch gut für Pilze, und diese hat ab ende August explodiert. Steinpilze und Rotkappen fast ohne ende, und GROOOSSSSE. Wenn der Eimer so klein ist, muss Kofferraum im Auto benutzt werden. 


OKTOBER - DESEMBER 

Das schlechtes Wetter haben wir bis mitte Oktober, aber dann kam noch einmal sehr, sehr schönes Wetter bis ende November. Ein bissen kald, aber jeden Tag Sonne. Nur einige Gäste hier, so ab November haben wir Bäume geschnitten. Fast 100 Kiefer, und diese haben wir in unsere Sägewerk bearbeitet. Für was ..?? Tja, vielleicht einige Überraschungen für unsere Gäste für die kommende Jahren ? 

OK, dann ist es für uns Zeit zu sagen;

Vicky, Jan und Stephanie wünschen Sie ein Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, ..........................
und naturlich - herzlich willkommen zurück in 2010 !!



SEPTEMBER, 30. September 

Hier kommt plötslich 2 September-Rapporte. Ich habe am 3. September ein neue Rapport geschrieben, aber diese vergessen in unsere Internettseite zu speichern. Daswegen kommt diese ”noch einmal”. 
Ja, ich habe in April geschrieben dass der Sommer kam sehr, sehr früh dieses Jahr mit mehrere Tage mit Temperature über 20 Grad. Dann muss ich heute auch sagen dass der Herbst kam sehr, sehr plötslich dieses Jahr. Keine auf Hitra kann errinnern ein schlechtere September als dieses Jahr. Die letzte 2-3 Wochen haben wir schon 4 richtige Sturme gehabt und es hat geregnet ohne ende. Habe vorgestern in unsere Zeitung gelesen dass es hat mehr geregnet NUR in September als insgesamt die letzte 14 Monaten hier auf Hitra. Viele Gäste wie war hier letztes Jahr in September mit sehr schönes Wetter kam auch zurück dieses Jahr, aber…… ich weiss nicht ob alle diese kommt zurück nächstes Jahr. Kann nur sagen; letzte September und September dieses Jahr sind keine “typische Hitra-September”, aber mehr in der mitte. 
Was dann mit die Fischerei?? Ich habe keine ahnung. Es war vielleicht möglich mit 2-3 Angeltage die letzte 3-4 Wochen. Es war so viel Wind und hat so viel geregnet dass es war fast Hochwasser die ganze Zeit (ha-ha).
Hier einige Fotos von EIN von unsere Sturme; 



SEPTEMBER, 3. September 

Dann habe wir schon September und der Saison 2009 geht langsam zum ende. Nach ein fantastisches Jahr mit schönes Wetter ab März bis mitte August, haben wir die letzte Tagen richtiges Herbstwetter bekomme. Viel Regn und viele Tage auch mit ganz sterke Wind. Mit Regn kommt auch Pilze, so für einige ist auch Regn positiv. Josef ist ein typische ”Pilze-Sammler” und hier ein paar Fotos von gesterns ”fänge”. Der Eimer war viel so klein und er musste sein Kofferraum benutzen. Fast nur Rotkappen und Steinpilze. 


Die Fischerei ist jetzt mehr typisches ”Köderfischangeln”. Dann ganz tief mit ein klein Stück Makrel- oder Kleinköhlerfilet am Haken. Mesitens fängt jetzt Schellfisch, Seehecht, Wittlinge und Lumb/Leng, alle typische ”Köderfische”. Jetzt gibt viel weniger Dorsch, Pollach und Köhler. Die Gruppe Tennert hat auch am ersten Angeltag eine schöne Heilbut gefangen, und die Gruppe Lange mehrere schöne Seehechte. Hier einige Fotos von diese. 


Nächste Woche kommt auch unsere Deep Sea Fisching & Drinkingclub wieder zu uns. Dann ist die Ruhe noch einmal vorbei auf den Platz, aber nach über 20 Jahren mit diesen Club, sind wir gewöhnt. 




AUGUST, 10. August

Dann ist ein sehr, sehr schöne Juli Historie. Anfang Juli mit sehr viele Gäste, aber ab 20. ein bissen ruhiger mit Campers/Wohnmobile. Den ganzen Juli und bis heute sind alle Hütten belegt, und wir haben etwas gelernt – wir brauchen mehrere Hütten mit Dusche/WC so VIELEICHT ist noch eine ”Umbau” nächstes Jahr fertig. 

Hier Tom mit seine schöne Köhler von letzte Woche.

Das Wetter den ganzen Juli und auch bis jetzt in August kann wir nur mit ein Wort beschreiben – Fantastisch. Fast jeden Tag mit strahlende Sonne und wenig Wind. Einige Nächte mit kraftig Regn, aber das ist typisches, gutes Sommerwetter. Strahlende Sonne am Tag und kraftig Regn abends/nachts. 

Was dann mit die Fischerei ? Es bleibt viel ”Fantastisch” hier geschrieben, aber ich muss noch einmal fantastisch schreiben. Es war die letzte Wochen Millionen von kleine Herringbabys und daswegen auch sehr viel Fisch. Stephanie hat sogar Makrelle oben von Bootssteg gesammelt. Die Makrelschwärme kommt mit volle Gas und es ist einige mal wie ein Explotion wenn diese soll die Herringbabys fressen direkt beim Bootsteg. Letzte Woche sollte Stephanie und ich das Holzboot pumpen und dann kam ein Makrelschwarm mit volle Kraft direkt bei uns und 2 Makrele hsprang oben auf unseren Bootsteg (wie liegt 20 cm über die Wasserüberflache). Stephanie hat da sofort diese mit seine Hände gefangen. 
Sonst sind die Grossköhlerschwärme schon über 2 Monaten hier. Jetzt auch grössere Köhler als früher. Vorgestern ist unseren Campingrekord gebrochen. Manfred kam zurück mit ein Köhler von 14,4 Kg, wie ist 0,2 Kg grösser als der alte Rekord. Direkt aussen vom Platz gefangen. Früher war fast alle zwischen 2-6 Kg, aber die letzte Wochen viele auch zwischen 7 und 14 Kg. Die Köhler sind absolut meist Aktiv die letzte Stunden vor Hochwasser und auch diese Stunde wenn das Wasser hoh steht. Viele Tumler swimmt auch rund das Boot, aber trotzdem viel Fisch.

Nach der schwere Rekord-Köhler-Kampf war Manfred totalt kaputt und musste sofort eine Siesta machen.

Heute kam auch Bernd zurück mit 6 sehr schöne Rotbarsche. Kurz danach kam Carla mit seine, über 2 Kg schwer. Nach Monaten mit fast nur grosse Köhler, Seehechte, Dorsche und Schellfische ist es auch schön wenn es fängt an mit andere Type Fische. Schöne Seehechte, Schellfische und Dorsche sind auch die letzte Wochen gelandet und die Gäste sind sehr, sehr zufrieden. Fast alle soll auch nächstes Jahr wieder kommen. Das freue uns sehr, aber muss nur zu diese sagen; Ich kann leider nicht garantieren dass das Wetter und Fischerei bleibt wie dieses Jahr, ABER der Freundschaft und Athmosfäre zwischen die Gäste bleibt auch kommende Jahr(en). 
Vorgestern kam auch unsere sehr gute Freunde aus Salzburg, Erika und Franz. Nach fast ein Jahr schwär Krankenheit hat es uns sehr viel gefreut beide wieder zu sehen. Dann ist die Frage – wann kommt die erste Heilbut ??? Wir warten in Spannung. Bis dann. 

Wanda mit sein 10,5 Kg`s Seehecht und Bernd mit schöne, grosse Rotbarsche von heute.


JULI, 24. Juli

Dann 2 Tage ein bissen Regn, aber gestern noch einmal strahlende Sonne und 25 Grad. OK, auch gestern abend ein ganz bissen Regn, 18 Dropfen denke ich, und keine von diese hat mich getroffen. (Leute wie hat mich gesehen verstehe ganz bestimmt warum).
"Die Hoffmänner" kam auch vorgestern zurück mit 3 Köhler über 10 Kg (der grösste noch einmal 14 Kg) zusammen mit viele, viele "Überbeisser-Dorsche". (= Angeln in Kleinköhlerschwärme, und dann kommt grosse Dorsche und beiss über der Köhler).
Gestern fängt auch Erika Mehlen ein sehr schönen Steinbeisser (Seewolf) auf 9,5 Kg. Jetzt ist sehr, sehr viel Fisch hier. Bei beide Buchte mit Bootsstege kocht es auch von Makrelle. Diese können die Gäste direkt vom Bootssteg fangen. Es ist millionen mit Herring-Babys im Fjord und daswegen auch sehr viele Fische. Hier einige Fotos von Erikas Steinbeisser;



JULI, 20. Juli

Dann haben wir mitte Juli und eigentlich Hauptsaison, aber dieses Jahr ist es jetzt ein bissen weniger Campers als in mitte Mai bis anfang Juli. OK, alle Hütten sind voll bis 10. August, aber heute "nur" 24 Campers. Vor ein paar Wochen war es 35-36 Campers pro. Nacht.
Wir haben auch unseren Sommerfest letzten Samstag gehabt, auch mit das gleiche Wetter - absolutes Traumhaft dieses Jahr. Alles ist SEHR, SEHR trochen, aber heute hat es "endlich" angefangen zum Regnen, aber ab Mittwoch sollte die Sonne und Temperature über 20 Grad noch ein mal kommen.
Die fischerei gehts auch sehr gut. Weiter viele grössere Köhler nur 10 Minuten vom Platz, aber auch viele schöne Dorsche, sehr gross Seehechte und mehr und mehr Schellfisch und jetzt kocht auch Wasser von Makrelle. Letzte Woche war wir auch eine Gruppe raus mit den Katamaran "Discovery" und der Skipper Guido. Sehr viele schöne "Überbeiss-Dorsche" und auch entliche schöne Köhler, der grösste 13,5 Kg von Detlef (Fotos unten). Es war Detlef und sein Sohn wie war "die Winner" diese Nacht. Wir war 9 Personen, aber beide hat mehr als 50% gefangen. Wir Profis (Guido und ich....HM) hat fast nichts gefangen. Diese Nacht hat es nicht gebissen auf Gummifische.
Ein paar Tage später kam "die Hoffmänner`s" zurück vom Wasser mit ein Köhler auf 14 Kg, so es ist auch möglich vom Platz diese zu fangen, aber diese war nicht direkt aussen vom Camping gefangen wo die Grossköhler zwischen 3-8 Kg steht. War nur auf 30 Meter tiefe. Hier Fotos;


Unsere Sommerfest war dieses Jahr auch mit schönes Wetter und hohe Stimmung. Sehr viel gutes zum essen und trinken, und danach kam Steinar, unsere lokale "Harminika-Meister" und die Gäste könnte ein bissen Tanzen.
Vidar hat wie immer sein fantastisches Elchgullasch gemacht, Barbara mit seine Fischsuppe de lux +++++++ viel, viel anderes. Karl und Gert hat auch seine spezielle "Knötse-Mütze" von Vidar bekomme. Hier einige Stimmungs-Fotos von letzten Samstag;



JULI, 9. Juli

Weiter eine Woche mit Sonne, aber jetzt brauchen wir unbedingt kraftig Regn. Alles ist sehr, sehr trochen und ein bissen gefährlich wegen feuer. Letzte Woche haben wir ein ganz grosse Wald-Feuer nur einige Kilometer von uns. Diese war wegen ein Sigarette von Fenster von ein Auto. Brauchen nicht viele Tagen mit Regn, aber nur ein paar Stunden mit richtig kraftig Regn. Keine Dropfe die letzte 3-4 Wochen.
"Endlich" haben wir die letzte 2 Tagen auch ganz sterke nordost Wind so fast unmöglich mitte in Fjord für die grosse Köhler zu fahren. Unsere 5 Tiefkühltruhen sind absolut komplett so ich habe überlegt Fangstverbot zu einführen,....aber dann glückliche weise kam der Wind. Ich habe in mein letzten Rapport geschrieben das es war ein "Vortrupp" von die grosse Köhler, und das stimmt. Letzte Woche alles voll von diese, jetzt auch nicht nur im Nacht. Mitte am Tag steht die Gross-Köhler auch in riesige Schwerme mitte im Fjord.
Auch mehr und mehr schöne Leng. Wolfgang ist nicht nur ein "Seehecht-Expert", aber auch "Leng-Expert". Vorgestern kam er und Kerstin zurück mit 8-9 sehr schöne Leng, der grösste 14 Kg.

Bescheid von Gerri und Karl zum Hoffmänner; "Sie brauchen nicht kommen, wir haben alle Fische rund um Campingplatz gefangen.
Sonst sind auch Kristine und Siegfried nach 6-7 Wochen heute zu Hause gefahren. Letzten Tag am Wasser hat Siegfried endlich sein Heilbut gefangen. Nicht so gross, aber 7,5 Kg`s Heilbut und ein 7,5 Kg`s Lumb war nicht so schlecht für den letzten Fangtag.
Unsere "Camping-Hund" Sam hat die letzte paar Wochen auch kein mehr "hang-over" gehabt. Er hat vielleicht etwas von sein grosse Mittsommer-Party gelernt. Jetzt will er nur "kose-kose" von alle am Platz haben. Stephanie spielt gerne mit ihn.

Juli ist auch ein Monat mit viele Familien. Dann ist angeln nicht für alle das wichtigste. Viele fährt auch ein oder mehr mals mit der Küsten-Express nach Trondheim oder Kristiansund. Fantastische Boote und ein Tagesfahrt nach Trondheim/Kristiansund fängt an mit Abfahrt Sandstad (10 Minuten vom Platz) am 9.40 Uhr. Dann fast 2 Stunden Seereise, 5 Stunden Aufenhalt in Trondheim/Kristiansund und zurück nach Hitra am 18.30 Uhr. OK, mit schöne Angelwetter ist es meistens die Frauen wie fährt und es ist fantastisch zu sehen wie "leicht" die Männers Kreditenkarte sitz wenn es ist möglich die Frauen nach Shopping zu senden, und die Männer kann fischen gehen. 
Hier Fotos vom Hafen Sandstad (Hitra) wo beide Schnellboote drei mal pro. Tag sich treffen.

 

JULI, 2. Juli

Juli ist hier, und wir haben Mittsommer-Fest gefeiert, grosse Köhler (fast ohne ende) gefangen und die letzte 10-12 Tagen fast nur in die Sonne gesitzt. 
Nach fast 3 Wochen ab anfang Juni mit typisches "Hitra-Wetter" mit Regn und kald Nordwest Wind, haben wir die letzte Wochen richtige Sommertemperature bekommen. 10-12 Tagen mit komplett blaue Himmel und wenig Wind und Temperature zwischen 22-28 Grad !!! Absolutes Traumwetter und die Gäste baden und sitz in die Sonne am Tag, aber spät abends ist es fast Stau Richtung Bootssteg. Dann soll alle die Gross-Köhler direkt aussen vom Camping jagen. Diese sind schon ein Monat hier und ICH DENKE es ist nur "der Vor-Trupp". Noch eine Woche warten - ja, dann ist es richtig los - DENKE ICH !! Ich hoffe eigentlich es bleibt wie jetzt wegen Platzprobleme in die Tifefkühltruhen. 5-10 grosse Köhler pro. Boot ist genug für jeden Tag. Sonnst ist es eigentlich auch die letzte Wochen nicht viel Dorsch und Pollach gefangen, so am Tag ist es eigentlich besser in die Sonne zu sitzen. 
Sonst haben wir richtiges, norwegisches Mittsommerfest gefeiert. Dieses Jahr mit ganz schönes Wetter und glattes Wasser. Nicht so warm wie die letzte 10 Tagen, aber absolut nicht schlecht. Mittsommernacht feiern wir hier in Norwegen IMMER am 23. Juni, nicht wie z.b. in Schweden, immer in die Wochenende. Alles het sehr gut geklappt, ABER es fehlt etwas!!! Was ??? Tja,... früher haben wir Rudi aus München mit sein Harmonika, und Friedhelm aus Reklinghausen mit sein Gitarre hier auf dem Platz, aber leider sind beide diese nicht mehr "zusammen mit uns".  Mittsommerfest ohne Harmonika ist für ein Norweger nicht optimal, ich denke auch nicht für viel andere Gäste, so ich habe eine bitte an alle Harmonika (oder auch Gitarre-Spieler" wie unsere Internettseiten lesen) - nächstes Jahr Richtung Hitra und Vagen Camping fahren !!!! 
Es ist eigentlich ein norwegisches "Mittsommerregel" dass du soll nicht im Bett gehen vor die Sonne ist zurück, aber hier bei uns gibts leider einige wie kann nicht diese aushalten. "Sam", unsere holländische "Camper-Hund" ist ein richtiges "Bier-Hund". Mit Hartwigs und Achims hilfe hat er absolut nicht die Sonneaufgang diese Nacht/Morgen gesehen. Von der Bild verstehen sie vielleicht warum;


Die Seehechte sind auch da, ich denke für längere Zeit, und unseren "Seehecht-Jägern" Kerstin und Wolfgang fängt fast jeden Tag (und jedes Jahr) sehr schöne Seehechte. Es ist meistens Kerstin wie fängt best, aber vorgestern hat endlich auch Wolfgang ein schönen Seehecht mit 9,6 Kg gefangen. Dann musste ich ein Fotos machen (vielleicht geht es 10 Jahre bis nächstes mal??!!)
Hier Fotos von Wolfgang mit sein Seehecht, zusammen mit Foto von ein "normalen Juli-Tag" hier auf den Platz "in die Sonne". Kristine und Siegfried sollte eigentlich letzte Woche (nach 5-6 Wochen hier) fahren, aber ......... was sollen wir eigentlich zu Hause machen ????



JUNI, 13. Juni

Dann ist noch einmal Zeit für "Adrenalin-Kick und Grossköhler". Letzten Sonntag Abend war es so schönes Wetter, und zusammen mit unsere Stamkunden Rudi und Waldemar möchte ich gerne eine Probe für "Grossköhler" machen. Ich weiss, diese kommt jedes Jahr, aber WANN ??? Daswegen habe ich zu die anderen gesagt - nur 30 Minuten Probe, so wenn nichts nach 30 Minuten mussen wir noch einige Tagen warten. Erste 20 Minuten nichts, aber dann plötslich habe ich ein "5 Sekunde-Biss" auf 60 Meter Tiefe. (232 Meter zum Grund). Das war genug für mich, -dann ist der Köhler wieder da. Die erste 3 im Boot habe ich gehackt, aber danach.............

    

Ja, eigentlich viel zu viel, aber es war erste Nacht und einige Geschänke für anderen Gäste am Platz.

Die erste 3-4 haben wir mit mehr stabile Ruten gefangen, aber dann haben wir für ganz leiche Spinnruten gewächselt und das macht richtig Spass. Um 23.30 Uhr (kurz nach Sonneuntergang), hat die erste gebissen auf 60-70 Meter Tiefe, aber eine Stunde später (kurz vor Sonneaufgang) war die Köhler nur 10 Meter unter das Boot. Wenn du fängst die Köhler mit Spinnruten und kleine Pilker, 60-100 Gram, ganz oben, ja dann kämft auch diese sehr, sehr viel - bis zum Boot. Nicht wie ein Dorsch - nur die erste 10 Sekunden.
Ich sage "Grossköhler", aber diese sind eigentlich die "Mittlere Köhler". Fast alle "nur" zwischen 3 und 8 Kg.

Was sonnst ?? Tja, das Wetter war absolut nicht so schlecht, .... aber auch nicht so gut. Also; typisches Hitra-Wetter, aber jede Nacht ganz glattes Wasser und fantastische Sonneuntergangen und -aufgangen. Es ist nicht nur den Fisch, aber auch die Ruhe am Wasser und die fantastische Farben von die Sonne wie macht Nachtangeln so schön. Der Postschiff Richtung Nordkapp und Kirkenes kommt jede Nacht uns direkt vorbei zusammen mit viele Cruis-Schiffe, auch mit Richtung "Mittelnachtsonne". Bei uns haben wir jetzt nur 23 Stunden Sonne pro Tag und in diese eine Stunde ohne Sonne fangen wir schöne Köhler.

     


Heute sind auch die grosse Makrelschwärme angekommen. Früher nur einige, sporadische "Pferd-Makrele" (die grosse rund um 1-1,5 Kg). Den ganzen Tag hat das Wasser direkt bei unsere Bootsteg mit Makrele "gekocht". Alles voll mit Krill und dann ist es auch wirklich los mit Makrele. Eigentlich sehr, sehr früh dieses Jahr. Normalmonat für Makrele ist bei uns in August.
Dorsche, Pollache, Leng und Lumb ist auch gefangen, aber die Gäste muss ein bisse "kämpfen". Beisst nicht richtig gut, wie die letzte Wochen.
Nach über ein Monat mit sehr, sehr viel belegte Hütten und Campers haben wir die kommende 8 Tagen ein bissen "Ruhe". Jetzt sind nur 5 Hütten belegt und 15-16 Campers am Platz. Eigentlich auch OK mit eine kleine "Pause" vor Juli und August fängt an. Josef und ich sind beide über die 50-Gränze so es ist gut mit ein bissen "Nachladung" für unsere "Batterien". 


JUNI, 3. Juni

Ja, heute haben wir 3. Juni und das Wetter hat sich nicht nur ein bissen geendert, aber ab Sommer bis Winter in ein paar Tage. Samstag haben wir 25 Grad gehabt, aber heute mit 4 Grad und Hagl (Schnee). Das ist Mittelnorwegen - 4 Jahreseiten in 2-3 Tagen, aber mit fischen gehts ganz gut. Trotz 10-12 Mtr/Sek Wind ist es kein Problem hier zu fischen wenn Wind kommt aus Nord / Nordwest. Unseren Campingplatz liegt sehr geschützt mit diese Windrichtung. Gestern abend kam Rudi und Waldemar und wollte nur kurz ein bissen "Testfischen" für 1-2 Stunden machen. Zurück mit 3 schöne Dorsche, der grösste 12 Kg, und Pollach.

MAI, 31. Mai

Ja, dann ist auch die schöne Monat Mai vorbei. Das Wetter hat sich ein bissen geendert, aber absolut nicht schlecht. Einige Tagen mit Regn und Wind aus Südwest, aber andere Tage sehr schön. 
Die Fischerei hat sich auch geendert. Die letzte Wochen viel besser als früher. Viele schöne Dorsche und Pollacke sind gelandet und auch einige grössere Köhler, aber die grosse Köhlerschwärme mitte im Fjord, wie die letzte Jahren, sind jetzt nicht angekommen, aber … warten, diese kommt bald. Sonst hat auch die Familie Willing am Freitag 2 schöne Heilbutte gefangen, 16,8 Kg und 12 Kg. Beide auf die gleiche Stelle. Gestern haben wir auch den ersten Makrel für dieses Jahr gesehen, ein richtigen “Pferdmakrele” (sehr, sehr gross). Das ist sehr früh für unsere Gebiet, da die Makrelschwärme normalt nicht vor ende Juli kommt. 
Wir sehen auch das einige Gruppen fängt ganz wenig Fisch, und andere sehr gut. Einige fischen oft mit viel zu schwäre Pilker und Ausrüstung. Z.b. steht die Dorsche und Pollache öftest ab 5 – 30 Meter Tief. Dann ist absolut fischen mit Spinnrute und kleinere Pilker (bis 100 Gr) oder Gummifische best zu benutzen, nicht mit 300-400 Gr. Pilker. 
Besuch am Platz ist jetzt wie in der Fellesferien, mitte Juli. Alle Hütten und alle Booten belegt, und auch über 20 Campers. Viele Stammkunden, aber auch viele, viele neue Gäste. Von diese bleibt auch viele neue Stammgäste denke ich. Mit schönes Wetter, Feuer und Grillen beim Wasser, zusammen mit gute Fischfang, bleibt die Athmosfäre auf den Platz extra gut und neue Gäste sagen; “Wir haben unseren Traumplatz gefunden und wir komme bestimmt wieder zurück”. 
In April dieses Jahr haben wir 209% mehr Übernachtungen auf Hütten als letztes Jahr, und Mai 35,6% mehr. Es sieht aus dass die Finanzkrise machts sehr gut für uns. Ab 5. – 6. Juni haben wir einige Hütten 1-2 Wochen frei, aber dann sind fast alle Hütten bis anfang/mitte August schon gebucht.  
Hier einige Fotos von die letzte Wochen;

                                                                          

Der "Pollack-Jäger" Adi aus Hannover mit Kiste voll, und Ecki (und Emili) aus Potsdam mit Köhler 10,5 Kg.

      


Renate aus Trichtingen mit sein 10 Kg`s Dorsch.



MAI, 4. Mai

Was ist los ?? März und April mit Traumwetter, und die letzte Tagen in April mit Temperature rund um 25 Grad !!! Ja, ich weiss - auch sehr warm und schön in Deutschland, aber wir sind fast beim Polarsirkel und wenn Wasser liegt spiegelglatt Tag nach Tag und die Sonne schein von komplett, blaue Himmel - dann gibt kein schönere Platz als Vagen Camping.
Wir haben schon auch sehr viel Besuch. Bis 1. April haben wir dieses Jahr 32% mehr Vorbestellungen auf Hütten als voriges Jahr, so für Gäste wie wünschen dieses Jahr eine Hütte haben gibt es leider nicht viel mehr möglichkeiten in Mai bis mitte August.
Unten finden sie einige Fotos von die letzte 2 Wochen mit "Sommer" auf Vagen. "Der Natur" ist auch mindestens ein Monat früher als ein Normal-Jahr hier auf Hitra. Die Birke und den Garten ist schon voll ausgesprungen. Ich habe auch das Foto von Achim mit sein schönen Dorsch gefunden, und gestern hat auch Bernd und sein Freund die erste Gross-Köhler gefangen. Der grösste war 8,5 KG, direkt aussen von Camping. (Foto kommt später, ich war gestern nicht am Platz und könnt5e kein Fotos machen, aber einige hat ganz bestimmt einige).

                

  

APRIL, 23. April

Wie oft habe ich die letzte Jahren folgendes geschrieben; "Endschuldigen für mein sehr späte Rapport" ???....., aber es tut mir leid - ich muss noch einmal dieses sagen. 
Anfang jeden Saison ist es immer ganz hektisch. Warum ???.. vielleicht wegen schlechte "Grundarbeit/Winterarbeit" von uns, aber wir brauchen auch etwas Winterurlaub nach ein lange Saison. Wir haben jede Saison 2-3 Wochen "Startprobleme" nach ein Winter ohne Gäste. Dann sind Wasseranschlüsse kaputt, Satelitenanlagen steht Richtung Nord, nicht mehr fast südlich, neugebaute Hütten muss fertig sein ++++, aber immer kommt die erste Gäste "so früh" für uns. Wann soll wir lernen von diese ??? Ich sage wie Josef - "wir sind so alt und kann nicht mehr lernen - unsere Kopf ist leer." 

Unsere erste Gäste kam schon mitte März. Kald und schlechtes Wetter denkt viele, aber nein. Wir haben ein FANTASTISCHES März und April gehabt. Absolut ohne Schnee, ganz, ganz wenig Tagen mit viel Wind, sehr wenig Regn, aber öftest mit Sonne, Sonne, Sonne. Einige Ostertage auch mit Temperature rund um 20 Grad + !!!! Ganz oft sind die Birke bei uns nicht vor 15. - 20. Mai grün. Heute haben wir 23. April und die Birke sind schon grün und der "Morgen-Vogel-Sang" ist wie ein Mitte-Mai-Tag.

Was mit die Fischerei ?? Leider nicht so gut wie das Wetter. Einige Tagen SEHR gut, aber die letzte 2 Wochen mehr Tage mit schlechte Biss. Die Fische sind da, aber beiss nicht gut. Einige Gruppen finden richtige Stelle einige Tagen und kommt mit schöne Fische zurück, aber wenn Josef und ich auch hat Probleme Fische zu fangen - ja, dann ist es ganz schlecht (Ha-Ha). 

Unten finden Sie einige Fotos von die letzte Wochen. Josef hat schon seine Winterdorsche gefangen. Dann haben wir auch Besuch von die Stammkunden "mehrere Generationen Familien Buss" die letzte Woche gehabt, aber auch zusammen mit einige "Frischlinge", und wem hat bis heute der grösste Fisch in die Gruppe gefange ?? - ja naturlich - ein von die "Frislinge". Schönen Dorsch von Jacob mit 10 Kg. 
Am ersten Tag hat Gerhard mich auch gefragt ob sie können unsere Kaminstube benutzen wegen einige Tagen mit "Felles-Essen". (Totalt 16 Personen in die Familiegruppe). Naturlich könnte sie die Stube benutzen, aber bis heute nicht einen Tag benutzt. So schönes Wetter, und jeden Tag essen aussen beim Wasser. Naturlich auch gemütlicher.
Der grösste Fisch die letzte 2 Wochen hat Achim von die Familie Dietrich (auch Stammkunden) gefangen. Ein Dorsch auf 17 Kg. Ich sollte auch diese Foto in mein Rapport haben, ABER diese Foto habe ich auf mein Kamera und ich kann jetzt nicht mein Kamera finden.... und meine "Kontrollörin" (Vicky) schläft schon. Morge, wenn "Chef" wach ist, dann kommt (vielleicht) auch diese Foto.

OK, das war alles für dieses mal, und ich garantiere dass mein nächste Rapport NICHT fängt a mit..."Endschuldigen für mein späte......."....



FEBRUAR, 26. Februar

Dann sind wir wieder zu Hause voll mit Energi und klar für ein neue Saison, hoffentlich mit viele schöne Erlebnisse zusammen mit alte und neue Gäste. Wir freuen uns.
Ja - dann denke ich viele sind gespannt. Am 21. Februar war der Wicht von mein Leng officiell, so vielleicht hat schon einige diese gehört, aber für alle andere; Der Wicht war

                                                              35,42 Kg

Ich habe insgesamt 159 Tips bekomme und der Winner ist.........................................................................

                                               KATRIN !!!!!!!!!!     (Kaschny)

GRATULIEREN !! Katrin`s Tips war 35,7 Kg. Ich kenne dich wie eine "Nicht-Angler" so vielleicht ein gute Geburtstagsgeschänk für Felix ?????....... oder, du und ich könnte auch ein Angelstudie-Ausfahrt zusammen machen, ABER dann muss du nicht Felix und meine Vicky diese erzählen (Ha-Ha).
Noch einmal GRATULIEREN Katrin und bis August (August/September ist auch super Lengmonaten kannst du Felix sagen).
 


FEBRUAR, 11. Februar

                                                              
                                                   Der alte Sack ist 50 Jahre !!!

Ja, gestern haben wir mein 50 Jährige Geburtstag zusammen mit unsere Österische Freunde Erica und Franz, Norbert, Michy, Tony, Eddie, Peter und Conny gefeiert. Nach eine Woche Mässe in Prag haben wir Vorgestern nach Salzburg gefahren. Am Abend war wir auf Besuch bei Erica und Franz, für uns -unsere "Tante und Onkel". Gestern am 10. Februar haben wir dann gemütlich gefeiert in einen schöne, typische, österische Restaurant. Sehr, sehr gemütlich. 


Früher am Tag haben wir eine sehr schöne Sightseeing in Salzburg gehabt, aber nur einen Tag in Salzburg reicht überhaupt nicht. Ein so kleine Stadt mit SO VIELE fantastische Seehenwerdichkeiten habe ich in mein ganze Leben nicht gesehen (und ich habe viel rundt um die Welt gesehen). Nächstes mal bleiben wir eine Woche denke ich.


                                              Ich will nur zu unsere österische Freunde sagen; 
                         VIELEN, VIELEN DANK für FANTASTISCHE Tage hier in Salzburg!!! 
                                         Das war ein sehr schönes 50 Jahr Geburtstag für mich.

Heute fahren wir weiter nach Basel in Schweiz und morgen mit Flug nach südlichere Breitegrade für ein paar Wochen. Zurück auf Hitra sind wir ende diese Monat / anfang März.
 


JANUAR, 29. Januar

Ich habe schon viele, viele Vorschläge wegen Wicht auf mein Leng bekomme. Ab 29,35 bis 67 Kilo !! Ich kann nur sagen; ja der Wicht liegt zwischen diese zwei Summe. Muss auch sagen dass der Weltrekord (auf Hitra in Mai 2007 gefangen) ist eksakt 40,00 Kg.
Muss auch der "Schlussdato" für diese Konkurranze endern. Ich habe bis anfang März geschrieben, aber unter Anglerboards "Norwegen-Treffe" in Berlin am 21. Februar bleibt der Wicht officiell. Daswegen, alle Wichtvorschlag muss zu mir geschickt werden spätestens 20. Februar, aber die Resultaten kommt nicht auf meine Internettseite vor anfang März wenn wir wieder zu Hause sind.

JANUAR, 26. Januar

JAAAA...AAAA..AAAA!!!!! Ersten Tag am Wasser 2009, und endlich habe ich auch mein Traumfisch gefangen.
Ich war gestern zusammen mit Enrico von Kvenvaer Sjöhus am Wasser aussen von Kvenvaer mit ein kleineres Boot (nur uns zwei, so nicht mit "Discovery" dieses mal). Letztes mal war anfang Desember (sehe Rapport unten) und gestern, noch einmal mit viel Glück, ...oder ist es NUR Glück. Dieses Jahr habe ich 20 Jahr Jubileum mit Sportfischer-Gäste, aber bis heute habe ich nicht ein mal erlebt einen Person wie finden die beste Fangplätze so gut wie Enrico. Letztes mal in Desember habe ich Muskelsmärtzen vom Dorschfischerei, aber gestern war es nicht wegen die Dorsche. Erst haben wir einige schöne Dorsche gefangen, aber zu letzt habe ich zu Enrico gesagt; "Bitte - ich will mein Leng-Rekord (16,4 Kg / 33 Pfund) verbessern. Kann wir nicht kurz vor Leng probieren?" OK, wir probieren kurz vor wir zu Hause fahren hat er gesagt, und was hat passiert. Wir haben nur ein Drift gehabt -  erst hat Enrico ein Biss, und ein Leng (16-17 Kg) kam hoh. Eksakt wenn diese Leng war im Boot habe ich mein Monsterbiss bekomme. Nach 10-15 Minuten Kampf mit muschelsmertzen und Adrenalinkick könnte ich mich im Boot hinlegen mit der grösste und glücklichste Mund im Welt (denke ich). Mein Traum war die "20 Kg / 40 Pfund - Merke", ABER....... Ja, ich sage nichts mehr. Zusammen mit strahlende Sonne und fast kein Wind war den Tag vollkommen. Ich habe ein mal ein grössere Fisch / Biss gehabt, ein Heilbut von 69 Kg MIT HANDSCHNURR und ein kaputtes Holzboot, aber dann habe ich nur das Biss und mein Grossvater hat den Fisch weiter gemacht. Diese Erlebnis können Sie später hören, ABER dann mussen Sie hier auf den Campinplatz kommen. Ich habe noch Plätze frei !! Trotzdem, diese Leng ist mein richtige, grösste Fisch, habe ich ganz alleine alles ab Biss gemacht.
Hier sehen Sie Foto von der Leng und ich will heute eine Konkurranse für Euch machen; Wie viel Kilo / Pfund hat diese Leng ?? Schicken Sie mir ein Mail mit Vorschlag und der Winner bekommt 3 freie Ausfahrten (oder ein mal mit 3 Personen) mit den Katamaran "Discovery" von Kvenver. Vielleicht haben Sie auch so viel Glück wie ich !? 
Wir fahren kommende Wochenende zu eine Reisemässe in Prag und weiter nach Salzburg und weiter nach........ so wir sind nicht zurück vor anfang März. Bis dann geht diese Konkurranse. Nur ein Vorschlag pro. Person. Ich will nur sagen dass der Leng von Ecki in Mai (sehe Rapport Mai 2008) nur die kleine Schwester von dieser Leng war, aber du brauchst kein angst haben Ecki - dein Leng ist der absolute Campingrekord auch heute. Erst, ich bin kein Gäst und diese Leng war aussen von Kvenvaer gefangen, so dein Rekord will ganz bestimmt noch viele, viele Jahre stehen.

OK, wie gross ist mein Leng von gestern ???? Vorschläge unter; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" style="color: blue;">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

bading